Gesunde Hundekekse

Leckerlies aus der Hundebäckerei

Leckerlies aus der Hundebäckerei

Vor der Theke von Friederike Friedel sind alle gleich: alt und jung, reich und arm, dick und dünn, reinrassig oder buntgemischt.Und sie kennen alle nur ein Thema: Hundekekse. In der Hundebäckerei Dog’s Deli in Düsseldorf bekommen Hunde gesunde Leckerchen zwischen die Zähne.

Dog’s Deli ist die einzige Hundebäckerei in Deutschland, bei der Hund und Herrchen hinter die Kulissen schauen dürfen. Denn bei Friederike Friedel gibt es keine Geheimnisse. Keine Fertigbackmischungen. Keine Konservierungsstoffe. Keinen Zucker (nur für unseren Kaffee gab es dann aber doch ein paar Stück Würfelzucker). Dafür aber einen Backofen, Plätzchenförmchen, zwei Mitbäckerinnen – und einen Duft, der an Mutters Küche zur Weihnachtszeit erinnert. Und natürlich jede Menge Hundekekse!

Als sich die Architektin Friederike Friedel vor sechs Jahren endlich ihren Wunsch erfüllte und sich einen Labrador ins Haus holte, konnte sie ihrem Billy solche gesunden Leckerchen nicht bieten. Also backte sie ihre eigenen Hundekekse. Ohne die ganzen Zusätze und Dickmacher, die in vielen industriell gefertigten Leckerlies zu finden sind. Also Kekse für Hunde mit Allergien, mit Übergewicht, mit Unverträglichkeiten – eben für alle Hunde und Hundebesitzer, die nicht auf 08/15-Nahrung stehen. Der Geschmack ihrer Hundekekse sprach sich in Hundekreisen schnell herum und so gründete Friederike Friedel die erste Hundebäckerei in Deutschland.

Was haben Sie für einen Hund?

Wie alt ist er?

Welche gesundheitliche Probleme oder Unverträglichkeiten hat Ihr Hund?

An diesen drei Fragen kommt kein Hundehalter vorbei, der im Dog’s Deli die begehrten Hundekekse einkaufen will. Für jeden Hund gibt es hier den passenden Keks. Bei Friederike Friedel geht es nur um eins: die gesunde Ernährung des Hundes.

„Vor 30 Jahren haben Hunde die Essensreste vom Mittagstisch bekommen. Das war noch die perfekte Ernährung für den Hund: kaum gewürzt und auch mal ein Möhrchen dabei“, sagt die 44-Jährige. Nach Einführung des Trockenfutters müssen viele Hunde auf eine ausgewogene Ernährung verzichten. Die Hundebäckerin ist immer wieder entsetzt, wenn Kunden in ihren Laden kommen und berichten, dass der Hund noch nie etwas anderes als Trockenfutter bekommen habe.

Diese Hunde kriegen von ihr dann zum Beispiel einen „Hasenschmaus“, ein mürber Keks aus Weizenmehl, Maismehl, Karotten, Haselnüsse, Sonnenblumenöl und Petersilie. Hundesenioren stehen eher auf „Bananas“ aus frischer Banane, Haselnüsse und Hartweizengries, denn der ist leicht zu zerkauen. Übergewichtige Hunde freuen sich auf den Apfel-Fenchel-Fitnesskeks mit Apfel, Fenchel, Sesam, Joghurt und Honig.Düsseldorfer Tierärzte schätzen die Hundekekse und das Angebot von Dog’s Deli.

„Wir haben von drei Praxen den Auftrag, für deren Kunden kleine Mitbringsel für die Vorweihnachtszeit zu backen. Das ist für uns ein großes Kompliment“, sagt Friederike Friedel. Doch das größte Kompliment ist, wenn sich ihre Kunden über die Nase schlecken oder schon mehrere hundert Meter vor ihrem Laden von der Leine reißen, um in das freundliche Eckgeschäft zu stürmen.

Mehr informationen zu den Hundekeksen und zur Hundebäckerei gibt’s auf Dog’s Deli.

empfiehlt folgende Bücher zum Thema Hundekekse:

  • Die besten Rezepte von Dog’s Deli, 80 Seiten, Heel Verlag, 12,95 Euro,
  • Rezepte für ein Hundeleben. Neue Köstlichkeiten von Dog’s Deli, 80 Seiten, Heel Verlag, 12,95 Euro
  • Hundekekse backen – Set. Verwöhnen Sie Ihren Hund. Die beliebtesten Leckereien von DOG’S DELI, 80 Seiten, in Geschenkbox mit 3 Ausstechern in Hundeform u. einem Leckerchen-Säckchen, 16,95 Euro.

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von