Hundestrand in Deutschland

Sommer, Sonne, Strand und Hund

Sommer, Sonne, Strand und Hund

Über 70 offizielle Hundestrände gibt es inzwischen an deutschen Küsten und das Thema „Hund im Urlaub“ wird von Jahr zu Jahr populärer. Denn die meisten Hundehalter fahren nicht ohne ihr quirliges vierbeiniges Familienmitglied an die See. TIER.TV zeigt, wo es in Deutschland einen Hundestrand gibt.

Hunde am Strand

Über 70 offizielle Hundestrände gibt es inzwischen an deutschen Küsten und das Thema „Hund im Urlaub“ wird von Jahr zu Jahr populärer. Denn die meisten Hundehalter fahren nicht ohne ihr quirliges vierbeiniges Familienmitglied an die See.Auch die Touristenzentralen haben dies mittlerweile akzeptiert und stellen sich der Herausforderung, es den Hundebesitzern, den Vierbeinern und auch den hundelosen Urlaubern so schön wie möglich zu machen. Trotz zunehmender Akzeptanz darf der Hundehalter jedoch nicht vergessen: An den meisten Hundestränden herrscht in der Hauptsaison Leinenpflicht. Doch welcher Hundestrand ist der schönste? Wo gibt’s garantierten Hundespaß auch ohne Leine? Strandkörbe und Gratis-Hundebeutel?

hat die zehn schönsten Hundestrände Deutschlands von West nach Ost zusammengestellt, um die Suche nach dem perfekten Ort für Hund und Herrchen etwas leichter zu gestalten.

Borkum

Borkum präsentiert sich sehr hundefreundlich, gleich drei separate Hundestrände sind hier zu finden: einen linker Hand des Südbads, Höhe Greune Stee. Einen weiteren am Nordbad, rechter Hand der Laufdielen vor den Nordbad-Toiletten (Nähe Trampolin) sowie einen sehr schönen, feinsandigen Strandabschnitt zwischen Jugendbad- und FKK-Strand. Zahlreiche weiße Boxen mit Hundebeuteln stehen für das Entfernen von Häufchen zur Verfügung.

Tourismuszentrale Borkum, Tel. 04922/9330. Hundestrand Borkum bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Büsum

Im Nationalpark Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer können sich Vierbeiner in Zone 1 und Zone 9 (nördlichster und südlichster Strandabschnitt) an einem sehr schönen, feinsandigen Hundestrand austoben. Hier kann man sich mit seinem Hund im Strandkorb sonnen und einen wunderschönen Ausblick auf das Meer genießen. In Zone 9 nördlich der Buhne (Steinwall) darf man mit Hund Wattlaufen und im Meer baden gehen.

Kur und Tourismus Service Büsum, Tel.04834/9090. Hundestrand Büsum bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Hörnum

Der wunderschöne Westrand in Hörnum verfügt auch über einen separaten Hundeabschnitt, der noch mal speziell unterteilt ist: Der Hundestrand für FKK-Begeisterte befindet sich südlich des Übergangs „Barbeque am Meer“, der Hundestrand für textilbadende Besitzer am Übergang „Aralsteg.“

Tourismus-Service Hörnum, Tel. 04651/96260. Hundestrand Hörnum bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Wenningstedt

Der Tourismus-Service Wenningstedt-Braderup hat für die vierbeinigen Gäste zwei Hundestrandabschnitte eingerichtet. Der südliche Abschnitt ist über die Seestraße zu erreichen und liegt links vom Strandübergang. Der nördliche Abschnitt ist über den Strandweg am Osetal zu erreichen und liegt nördlich des Standkiosk. Automaten mit Hundetoilettenbeuteln gibt’s direkt vor Ort.

Tourismus-Service Wenningstedt, Tel. 04651/44711.

Kampen

Kampen besitzt zwei ausgewiesene Hundestrände, einen ganz im Norden Abschnitt A (Buhne 16) und einen ganz im Süden Abschnitt N (Sturmhaube). Zum Strandabschnitt Sturmhaube gibt es sogar einen seltenen Service: Einen behindertengerechten Weg zur Aussichtsplattform und die Möglichkeit einen behindertengerechten Strandrollstuhl auszuleihen. „Gassi-Tüten“ gibt es beim Tourismus-Service Kampen, bei den Gästekartenkontrolleuren, den Standkorbvermietern und den Hundetütenstationen im Ort.

Tourismus-Service Kampen, Tel. 04651/46980. Hundestrand Kampen bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Scharbeutz

Ohne Leinenzwang – das Stichwort für Hundehalter, denn im Hundeauslaufgebiet in der Scharbeutzer Heide kann man die Leine tatsächlich mal zeitweise vergessen. Dazu gibt es einen zwar kleinen, aber feinen 100 Meter langen Hundestrand zwischen Scharbeutz und Haffkrug. Automaten mit Hundetoilettenbeuteln sind ebenfalls vorhanden.

Tourismus Scharbeutz, Tel. 04503/770964. Hundestrand Scharbeutz bei WerWasWo auf der Karte anzeigen

Grömitz

Feinsandiger Strand lädt in Grömitz Hundefreunde und Vierbeiner zum Herumtollen ein: 1.700 Meter naturbelassener Hundestrand mit Strandkörben, zu finden am Ende des Nordstrands. Ein weiterer Abschnitt mit Dünen befindet sich am Lensterstrand. Grömitz ist ausgesprochen hundefreundlich, Hunde sind auch in Geschäften und Restaurants fast immer willkommen.Tourismus Grömitz, Tel. 04562/2560. Hundestrand Grömitz bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Travemünde

Der Hundestrand in Travemünde findet sich am Brodtener Ufer – hier gibt es sogar einen schicken Badesteg, um leichter ins Meer zu kommen. Und keine Leinenpflicht, das bedeutet toben mit dem Vierbeiner ohne Grenzen! Zusätzlich können Hunde an einem weiteren Abschnitt hinter der ehemaligen Seebadeanstalt Möwenstein am Hundemitführstrand auf dem Priwall tollen und baden.

Tourismus Lübeck und Travemünde, Tel. 01805/882233. Hundestrand Travemünde bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Rügen

Ein weiteres Highlight und geradezu ein El Dorado für Stammgäste mit Hunden ist das Ostseebad Thiessow. Hier lässt sich an idyllischen Stränden, Promenaden und Wanderwegen ungestört und stressfrei Urlaub machen, meist ohne Leinenzwang! Der Hundestrand am Oststrand liegt neben den Strandabschnitten Textil und FKK. Am Südstrand kann man ebenfalls ungestört mit dem Vierbeiner spielen, am wunderschönen, naturbelassenen Strand von Thiessow. In Göhren am Nordstrand finden sich an den Strandzugängen 17, 18 und 19 Strandbereiche, die ausdrücklich für den Strandaufenthalt mit Hund vorgesehen sind. In Richtung Steilküste können Hundebesitzer auch Strandkörbe mieten. Hier herrscht allerdings Leinenpflicht.

Tourismus Rügen, Tel. 03838/80770. Hundestrand Rügen bei WerWasWo auf der Karte .

Darß

In den letzten Jahren wurde der Darß immer mehr zum „ place to be“, nicht nur unter Kitesurfern. In Zingst an den Strandübergängen 5 und 11 finden Vierbeiner einen fein- bis grobsandigen und sehr gepflegten Hundestrand. In der Hochsaison werden die Flächen allerdings schon knapp. Einen weiteren Abschnitt gibt es in Dierhagen, ca. 700 Meter vom hiesigen Campingplatz entfernt, auf dem Hunde ebenfalls erlaubt sind.

Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst, Tel. 038324/6400. Hundestrand Darß bei WerWasWo auf der Karte anzeigen.

Im Winter mehr Hundefreiheit

Wer sich im Sommer nicht austoben konnte, sollte in den Wintermonaten an die See. Hier werden die strengen deutschen Strandverordnungen meist gelockert. An manchen Stränden sind Hunde von Anfang Oktober bis Ende April, an anderen von Anfang November bis Ende März – oftmals dann auch ohne Leine – erlaubt. Telefonische Auskunft über die jeweiligen Regelungen erteilen die örtlichen Touristeninformationen und Kurverwaltungen.

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von