Der traurigste Eisbär der Welt ist gestorben

Arturo ist 30 Jahre alt geworden. 22 Jahre seines Lebens verbachte er allerdings unter mehr als schlechten Bedingungen in einem Zoo in Argentinien! Immer wieder wurde versucht, ihn zu befreien, bis er vor Kurzem einsam und krank verstarb.

 

 

FB
 

Arturo lebt den größten Teil seines Lebens im Mendoza Zoo in Argentinien. Dort wurde er mit acht Jahren aus den USA hingebracht.

 

artur_1

Quelle: Facebook/SavePolarBearArthur

 

Er wuchs in einem Zoo auf unter klimatischen Bedingungen, die mehr als untypisch sind für Eisbären. In der Gegend, in der sich der Zoo befindet, können die Temperaturen auf über 30 Grad steigen. Normalerweise – das heißt in freier Wildbahn – können Eisbären Temperaturen von bis zu -50 Grad ab. Für sie ist die Gefahr größer an Überhitzung als an Unterkühlung zu sterben.

 

Eisbär

Quelle: iStock

 

Doch nicht nur aus diesem Grund erregte der Eisbär weltweit Mitleid. Denn richtig schlecht ging es dem Eisbären erst, nachdem vor knapp zwei Jahren seine Partnerin Pelusa starb. Arturo verfiel in eine tiefe Depression und war nur noch apathisch. 

 

 

Alle Umstände kombiniert. ließen den Eisbären regelrecht verrückt werden. Das bestätigte auch Bill McDonald, als er sich Aufnahmen von Arturo ansah, die zeigten, wie der Eisbär verzweifelt immer wieder vor und zurück ging.

 

 

Immer wieder wurde versucht, mit unterschiedlichen Petitionen, den Eisbären aus seinem Gefängnis und seiner Qual zu befreien. Doch nun kam jegliche Hilfe zu spät – der Eisbär verstarb Anfang Juli. Die offizielle Erklärung des Zoos: Komplikationen, im Zusammenhang mit seinem hohen Alter. Doch schon vor ein paar Wochen wurde der Zoo geschlossen, weil sich die Todesfälle dort drastisch erhöhten. 

 

arturo_3

Quelle: Facebook/SavePolarBearArthur

 

Doch etwas Gutes hat der tragische Tod des Eisbären: Wenigstens ist er im Eisbären-Himmel jetzt wieder mit seiner großen Liebe vereint und sie können durch eiskalte Schneelandschaften toben – so wie dieses Eisbären-Paar vielleicht:

 

Eisbären

Quelle: iStock 

 

arturo

Quelle: Facebook/SavePolarBearArthur

  

FB

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gefällt mir
Teilen

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von