Herzzerreißend! Nach mehr als 30 Jahren im Käfig wird dieser Bär endlich befreit

Viele haben es vielleicht schon einmal gesehen: Bären, die im Zirkus oder auf der Straße Kunststücke vollführen. Was auf den ersten Blick niedlich erscheint, ist auf den zweiten Blick oftmals eher erschreckend. Denn in den meisten Fällen werden die Bären alles andere als artgerecht gehalten, nicht ausreichend mit Futter versorgt und vollkommen aus ihrem natürlichen Rhythmus gerissen – oftmals ein Leben lang. So erging es auch der Braunbärin Fifi, die in einem US-amerikanischen Straßen-Zoo ihr tristes Dasein pflegte, bis sie von Tierschützern befreit wurde. Alles zur bewegenden Geschichte des Bären erfahrt ihr hier.

 

FB

 

Hier geht’s weiter zum nächsten Teil der Geschichte

 

Wie Fifi entdeckt und befreit wurde

Wie Fifi aufgepäppelt wurde

Wie es Fifi heute geht

Fifis Geschichte im Video

 

Mit trüben und todtraurigen Augen blickt der Braunbär in die Kamera. Denn nachdem Fifi erst jahrelang für einen Straßenzoo schuften musste, hat man sie einfach irgendwann mit zwei weiteren Bären im Käfig zurückgelassen. Dort wurde sie von Tierschützern entdeckt, denen es gelang, Fifi zu befreien und wieder aufzupäppeln. 

 

Fifi Rettung

Quelle: youtube/Peta

 

 

 

Hier geht’s weiter zum nächsten Teil der Geschichte

 

FB

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von