Herzzerreißend! Nach mehr als 30 Jahren im Käfig wird dieser Bär endlich befreit

Viele haben es vielleicht schon einmal gesehen: Bären, die im Zirkus oder auf der Straße Kunststücke vollführen. Was auf den ersten Blick niedlich erscheint, ist auf den zweiten Blick oftmals eher erschreckend. Denn in den meisten Fällen werden die Bären alles andere als artgerecht gehalten, nicht ausreichend mit Futter versorgt und vollkommen aus ihrem natürlichen Rhythmus gerissen – oftmals ein Leben lang. So erging es auch der Braunbärin Fifi, die in einem US-amerikanischen Straßen-Zoo ihr tristes Dasein pflegte, bis sie von Tierschützern befreit wurde. Alles zur bewegenden Geschichte des Bären erfahrt ihr hier.

 

Wie Fifi entdeckt und befreit wurde

Wie es Fifi heute geht

Fifis Geschichte im Video

 

FB

 

Hier geht’s weiter zum nächsten Teil der Geschichte

 

Wie Fifi aufgepäppelt wurde

Die Helfer taten alles dafür, damit Fifi und ihre Leidensgenossen sicher und ohne viel Aufregung bei der Tierrettungsstation ankommen konnten. Dafür war es natürlich nötig, sie in Käfigen zu transportieren, aber dieses Zuhause sollte natürlich nur von kurzer Dauer sein.

Fifi kommt an

Quelle: youtube/Peta

Bevor es das erste Mal in die Freiheit gehen sollte, bekam Fifi jedoch erst einmal ein paar kleine leckere Möhrenhappen zur Stärkung, die sie zunächst erst einmal argwöhnisch betrachtete, aber dann gleich verschlang. Frische Nahrung hatte die Bärin wahrscheinlich schon viele Jahre nicht mehr bekommen.

Fifi Möhren

Quelle: youtube/Peta

Und dann war der Moment gekommen: Die Bärin Fifi, die bisher ihr ganzes Leben eingesperrt war, durfte endlich hinaus aus ihrem engen Käfig. Auf sie wartete eine grüne Wiese mit frischem Gras und unendlich viel Platz, um sich zu bewegen.

Fifi Wiese

Quelle: youtube/Peta

Neugierig und ganz aufgeregt reckte Fifi den Kopf in die Höhe und erschnüffelt ihre neue Umgebung. Fifis tristes Dasein in Gefangenschaft hat endlich ein Ende und sie kann sich nun erholen.

Fifi Kopf

Quelle: youtube/Peta

Doch kann Fifi sich auch problemlos an die neue Umgebung gewöhnen?

 

Hier geht’s weiter zum nächsten Teil der Geschichte

FB

 

 

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von