Die Braunbären begeben sich in die Winterruhe.

Sindi-620x400-4PFOTEN

Sindi © VIER PFOTEN, Sabine Steinmeier

Die Braunbären im BÄRENWALD Müritz, einem Projekt von VIER PFOTEN, begeben sich langsam in die Winterruhe.

Baerenhoehle250x162-4PFOTEN

Bärenhöhle im BÄRENWALD © VIER PFOTEN, Sabine Steinmeier

In der Regel graben sie dazu eine Höhle, die sie oft mehrere Jahre benutzen. Auch natürliche Höhlen oder Felsspalten können als Rückzugsmöglichkeit dienen. Vor dem Winter wird das Ruhelager gemütlich mit Gras, Laub, Farnen, Moos und Flechten ausgepolstert. So lässt es sich hier gut dösen, denn einen tiefen Winterschlaf, wie z.B. Igel ihn halten, machen Braunbären nicht! Die Bären verlangsamen zwar Herz- und Atemfrequenz, sind aber leicht aufzuwecken, um so einen feindlichen Angriff abwehren zu können. Mehr zum Thema Winterruhe finden Sie unter diesem Link: BÄRENWALD Müritz

Maya300x200-4PFOTEN

Maya © VIER PFOTEN, Sabine Steinmeier

VIER PFOTEN: Unsere Bären haben sich alle über den Herbst eine dicke Fettschicht angefressen, indem sie vor allem fett- und zuckerhaltige Früchte, wie Nüsse, Bucheckern, Samen und Beeren gegessen haben. Die Tiere sind schon sehr träge geworden und bewegen sich nicht mehr viel – außer Siggi, Balou, Mary und Clara, die noch etwas mehr Appetit haben als die anderen. Drei Bären sind sogar schon in der Winterruhe:

Maya ist wie jedes Jahr die erste, die sich in ihre Höhle begab. Sie schläft seit Ende Oktober. Gefolgt von Katja, die sich Anfang November in die Winterruhe begeben hat. Und nun ist auch Sindi seit 5 Tagen in ihrer Höhle verschwunden.

Katja-620x400-4PFOTEN

Katja © VIER PFOTEN, Sabine Steinmeier

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von