Disneynature Schimpansen

2008 reiste das erste Drehteam an die Elfenbeinküste. Damit begann ein Abenteuer, das drei lange Jahre dauern sollte. Ein Abenteuer voller Dramen, intensiver Glücksgefühle und unglaublicher Bilder, mit Bürgerkrieg und tödlichen Epidemien. Eine Geschichte, die zu erleben uns allein die Natur ermöglichen konnte. Eine Art Sozialkomödie. Letztlich eine sehr menschliche Geschichte. 

Die Idee zum Film SCHIMPANSEN entstand 2007, als ich Alastair Fothergill, den „Steven Spielberg des Naturfilms“, kennen lernte. Obwohl er damals mitten in der Pressearbeit für seinen Film UNSERE ERDE steckte, beherrschte ihn ein einziger verrückter Gedanke. Er wollte drei Jahre im Regenwald verbringen, um in jener dunklen, gefährlichen Umgebung, die für den Menschen denkbar ungeeignet ist, das Unmögliche zu filmen: Schimpansen in ihrem angestammten Lebensraum. Ihn beflügelte die Hoffnung, dem Publikum am Ende eine starke Geschichte präsentieren zu können. Seine Idee löste bei mir sofort ein positives Echo aus: Von allen Tieren sind Schimpansen dem Menschen am ähnlichsten, vieles von dem, was sie erleben, könnten auch wir erleben, doch Filmaufnahmen von ihnen gibt es nicht viele. 

Entstanden ist dabei ein ganz außergewöhnlicher Film, der uns an Orte entführt, die dem normalen Menschen und Kinozuschauer verborgen bleiben, der eine Geschichte erzählt, die so noch nie gefilmt worden ist. Und das macht ihn zu einem ausgeprägten Disneynature-Film. 

Ausgehend vom Prinzip, dass wir die Dinge, die wir kennen, besser schützen, kooperiert Disneynature mit den renommiertesten Fachleuten, um dem Publikum erstaunliche, aber authentische Geschichten zeigen zu können. Bei SCHIMPANSEN arbeiteten wir bereits während der Dreharbeiten mit Professor Christophe Boesch und seiner Stiftung „Wild Chimpanzee Foundation“ zusammen, die in der Republik Elfenbeinküste beheimatet ist, genau dort, wo unsere Bilder entstanden sind. Disneynature wird deshalb einen Teil der Einnahmen aus dem Ticketverkauf der ersten Startwoche der Wild Chimpanzee Foundation zur Verfügung stellen. Außerdem haben wir mit der berühmten Primatologin Jane Goodall und ihrer Organisation, dem Jane Goodall Institut, zusammengearbeitet. 

Inhalt

In einem Wald in Äquatorialafrika unternimmt Oscar, ein Schimpansenbaby, die ersten Schritte ins Leben. Im Schutz des Clans und umsorgt von seiner liebevollen Mutter, lernt er, mit Werkzeugen umzugehen, macht sich auf Nahrungssuche und erkundet die Umgebung. Mit ihm zusammen entdecken wir das Sozialgefüge innerhalb dieser Gruppe von Großaffen, die dem Menschen so ähnlich sind.

Auf der Suche nach Früchten, die die Schimpansen fürs Überleben brauchen, dringt eine rivalisierende Schimpansengruppe um ihren Anführer Scar in das Gebiet von Freddy ein, dem erfahrenen Alphamännchen unseres Clans. Eine gefährliche Exkursion, die zu kämpferischen Auseinandersetzungen führt. Nach einem dieser Kämpfe wird Oscars Mutter vermisst. Der Schimpansenjunge ist von heute auf morgen allein und dem Tod geweiht. Seine einzige Hoffnung ist, eine Adoptivfamilie zu finden. Doch alle Mütter mit eigenen Jungen weisen ihn ab. Oscar wird zusehends schwächer und verzweifelter, bis überraschend ein Retter auftaucht, der Oscars Leben für immer verändert.

Über Monate hinweg unter extremen Bedingungen gedreht, erzählt SCHIMPANSEN eine wahre, einzigartige Geschichte, die von der Natur geschrieben wurde … 

Disneynature-Schimpansen2

PRODUKTIONSNOTIZEN

„Die Herausforderung, einen Kinofilm über Schimpansen zu drehen, fand ich aufregend, denn so etwas hat eigentlich noch niemand zuvor gemacht“, sagt Regisseur und Produzent Alastair Fothergill. „Dieser Film gab uns die einzigartige Chance, das Publikum mit in den tiefsten afrikanischen Regenwald zu nehmen, mit all seinen atemberaubenden Impressionen und Geräuschen. Wir konnten die Tiere so zeigen, wie man sie noch nie zuvor gesehen hat.“

Seiten: 1 2 3

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von