Schrecklich! Dieses Orang-Utan-Baby ist total traumatisiert

Zurück zum ersten Teil der Geschichte Es nimmt einfach kein Ende: Noch immer werden kleine Affenbabys als Haustier gehalten. So auch dieses Orang-Utan-Baby, das vollkommen traumatisiert in eine Auffangstation nach Borneo kam. Besonders das merkwürdige Verhalten des Affen macht hier mehr als traurig. Zurück zum zweiten Teil der Geschichte

 

 

FB

 

Hier geht’s wieder zum Anfang der Geschichte

 

Doch das Team der Auffangstation hat wirklich ganze Arbeit geleistet und dafür gesorgt, dass sich Joss schon bald geborgen und wieder sicher gefühlt hat. Sogar am Klettern hat das Äffchen wieder Spaß.

 

Joss klettert

Quelle: youtube/International Animal Rescue

 

Und auch das Zusammenleben mit Artgenossen tut Joss mehr als gut.

 

Joss und andere

Quelle: International Animal Rescue

 

Seht euch im Video an, wie sehr Joss ihr neues und artgerechtes Affen-Dasein genießt:

 

 

 

 

 

Hier geht’s wieder zum Anfang der Geschichte

 

 

 

FB

 

 

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gefällt mir
Teilen

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von