American Cocker Spaniel

Gut zu wissen: American Cocker Spaniel ist das kleinste Mitglied (bis 38 cm) in der Gruppe der Spaniels. Spaniels wurden vor allem zur Vogeljagd eingesetzt, denn unter den gespannten Fangnetzen stöberten sie flink die Beute auf. In den USA eine sehr beliebte Rasse, hierzulande bisweilen verkannt, was an der großen Pflegebedürftigkeit des Fells liegen mag. Dabei steht dem American Cocker Spaniel eine gepflegte Kurzhaarfrisur vortrefflich. Oft sehr sensibel, bedarf er von Anfang an einer fachkundigen Erziehung.

Das besondere: Die berühmteste Cocker-Dame ist Susi aus dem Zeichentrickfilm „Susi und Strolch“ (1955) von Walt Disney.

Das gehört dazu: Leute, die einen fröhlichen Familienhund voll und ganz aufnehmen wollen.

Tipps: Der American Cocker Spaniel neigt aufgrund seiner langen, hängenden Ohren, zu häufigen Ohrentzündungen. Deshalb sollte man die Ohren regelmäßig sanft reinigen. Beim Spaniel treten auch häufiger Bandscheibenprobleme auf. Deshalb öfter beim Tierarzt kontrollieren lassen.

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation:167, Gr. 8, S 2
Alternativnamen:keine
Widerrist:33 - 38 cm
Charakter:lustig, zärtlich, kontaktfreudig
Eignung:Familienhund, Gesellschaftshund
Farbe:einfarbig (schwarz, creme, braun), mehrfarbig (schwarz-weiß, braun-weiß, schimmel)
Gewicht: 10 bis 12 kg
Lebenserwartung:14 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:Cavalier King Charles Spaniel

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von