American Eskimo Dog

Gut zu wissen: Spitze gelten nicht zu Unrecht als perfekte Haus- und Familienhunde. Ihre kleine Größe, ihr geselliges, soziales Wesen und ihr fehlender Jagdtrieb lassen sie schnell zum Mittelpunkt jeder Familie werden. Dabei sind sie sowohl in Stadtwohnungen als auch auf dem Land gut aufgehoben. Der American Eskimo Dog hat keinen Eskimo-Einschlag, obwohl er mit seinem weißen Fell unproblematisch auf den Eisfeldern Alaskas herumtollen könnte. Ein kleiner Derwisch.

Das besondere: Trotz des Namens ist der American Eskimo Dog kein Schlittenhund.

Das gehört dazu: Leute, die einen seltenen Spitz besitzen möchten.

Tipps: Beim American Eskimo Dog ist regelmäßige Pflege angeraten, auch wenn das lange Spitzhaar nicht sehr stark zum Verfilzen neigt. Enger Familienkontakt sollte selbstverständlich sein, denn der American Eskimo Dog ist sehr familienorientiert.

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation:nicht anerkannt
Alternativnamen:keine
Widerrist:28.0 - 48.0 cm
Charakter:anpassungsfähig, robust, wachsam
Eignung:Familienhund, Haushund
Farbe:biskuit, creme, weiß
Gewicht:9.0 bis 16.0 kg
Lebenserwartung:15 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von