Chart Polski

Gut zu wissen: Der polnische Windhund ist seit Jahrhunderten bekannt. Wurde er früher zur Beizjagd verwendet, im 19. Jahrhundert dann auf Niederwild und Wolf geschickt, ist er heute eher beim Coursing auf der Rennbahn anzutreffen. In Polen galt die aparte Rasse nach dem II. Weltkrieg als ausgestorben. Doch in den 1970ern wurden einige Exemplare entdeckt, so dass diese Kreuzung – vermutlich aus Greyhound und asiatischen Windhunden – heute weiter von sportlichen Leuten aufgenommen wird. Bewegung ist absolut notwendig für den schnellen Chart, neben Coursing begleitet er den Radfahrer oder Reiter.

Das besondere: Ist der Chart Polski erregt, zeigen seine Ohren nach oben, die Spitze kippt sogar nach vorne.

Das gehört dazu: sportliche Leute, die einen sehr gehorsamen Windhund suchen.

Tipps: Pflegeleicht. Mit anderen Hunden zeigt sich bisweilen sein dominanter Zug. Der Chart Polski nimmt meist eine sehr enge Beziehung zu einer Person auf, von der er liebevoll-konsequent erzogen werden sollte. Auf den Hetztrieb achten.

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation:333, Gr. 10, Sek. 3
Alternativnamen:Polnischer Windhund
Widerrist:70 - 80 cm
Charakter:ausdauernd, intelligent, wachsam
Eignung:Windhund
Farbe:alle Farben, nicht gestromt
Gewicht:25 - 30 kg
Lebenserwartung:12 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von