Chinchilla Katze

Gut zu wissen: Die vielleicht schillerndste und beliebteste Perserkatze hat ihren Namen von einem südamerikanischen Nagetier erhalten, dessen Fellfarbe Ähnlichkeiten aufweist. Dabei sind nur die Haarspitzen der Chinchilla (ca. ein Achtel des Haares) schwarz, ansonsten ist das Haar rein weiß. Chinchillas wurden in England gezüchtet, sind aber auf der ganzen Welt beliebt. Die putzigen Haarbüschel an den Ohren passen zum extrovertierten Wesen. Die smaragdgrünen Augen deuten die Charakterstärke an. Ein edles Geschöpf mit eigenem Kopf.

Das besondere: Der erste Chinchilla Deckkater war Silver Lambkin (1889 – 1906), heute ist er präpariert im Londoner National History Museum zu finden.

Das gehört dazu: Leute, die eine einzigartig schillernde Katze wünschen.

Tipps: Tägliche Pflege ist angeraten, damit der seidige Glanz des Fells beibehalten wird. Die Unterwolle ist rein weiß, das Fell seidig, dicht und relativ lang.

Alternativnamen:keine
Charakter:aktiv, selbstständig, verspielt
Eignung:Hauskatze
Farbe:weiß
Gewicht:bis 4.0 kg
Lebenserwartung:18 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von