Cymric

Gut zu wissen: Bei vielen Katzenrassen gibt es sowohl lang- als auch kurzhaarige Varianten. Manchmal gelten sie als eine Rasse, manchmal werden sie als zwei unterschiedliche betrachtet – und bis jetzt können sich die zuständigen Gremien auch nicht darüber einigen. Die Cymric ist die langhaarige Variante der Manx-Katze. Genau wie die von der Isle of Man stammende Art weist die Cymric keinen Schwanz oder nur einen Stummelschwanz auf. Die robuste und sympathische Katze (ihr Name wird übrigens „Kimrik“ oder „Kumrik“ ausgesprochen) ist nicht schwanzlos gezüchtet worden – es handelt sich um eine genetische Mutation.

Das besondere: Genau wie bei der Manx ist es der fehlende oder zu kurze Schwanz.

Das gehört dazu: nur für Kenner.

Tipps: Wie bei der Manx-Katze kann es zu offenem Rücken, Lücken im Rückgrat sowie Darm- und Blasenstörungen kommen. Auch der aufgrund des deformierten Rückgrates „hoppelnde Gang“ ist typisch. Das nachträgliche Kupieren des Schwanzes ist übrigens verboten.

Alternativnamen:keine
Charakter:freundlich, neugierig, sozial
Eignung:Hauskatze
Farbe:blau, rot, schwarz, ansonsten alle Farben der Europäischen Hauskatze
Gewicht:bis 3.5 kg
Lebenserwartung:15 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von