Grand Anglo Francais Blanc Et Noir

Gut zu wissen: Durch seine wohlklingende, laut und deutlich vernehmbare Stimme erkennt man den Grand anglo-français blanc et noir schon von weitem. Wenn die Meute in Höchstgeschwindigkeit unterwegs ist, müssen sich besonders Hirsch, Wildschwein und Fuchs in Acht nehmen. Denn der flinke Franzose mit den langen Ohren verfügt über eine feine Nase, große Ausdauer, hohe Intelligenz und ein Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Meute.

Das besondere: Der schwarze Fleck auf dem Rücken erinnert bisweilen an einen Pferdesattel.

Das gehört dazu: Jäger, die einen aparten großen Laufhund suchen.

Tipps: Sehr pflegeleicht, tägliches Bürsten reicht aus. Die Ohren regelmäßig kontrollieren. Der kraftvolle Laufhund benötigt viel Bewegung. Idealerweise in Jägerhand, durch sein soziales Wesen verträgt er sich aber mit anderen Hunden meist problemlos. Arbeit ist wichtig für ihn!

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation: 323, Gr. 6, Sek. 1
Alternativnamen:Großer Anglo-Französischer Weiß-Schwarzer Laufhund
Widerrist:62.0 - 72.0 cm
Charakter:intelligent, sozial, wendig
Eignung:Jagdhund
Farbe:schwarz-weiß
Gewicht:bis 35.0 kg
Lebenserwartung:12 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

Jotka


Alle ArtikelAlle Artikel von