Grand Basset Griffon Vendeen

Grand Basset Griffon Vendéen

Gut zu wissen: Zwischen Nantes und La Rochelle an der französischen Atlantikküste liegt die Vendée, die Region der Griffons. Dort leben die „Struppis“ – so die Übersetzung für das französische „Griffon“. Und so kauzig und ruppig wie sie heißen, benehmen sie sich auch. Der Grand Basset Griffon Vendéen gilt als unermüdlicher Hasenjäger. Mit seinem ein wenig an einen Aristokraten erinnernden Gesichtsausdruck wird der „Große“ in Frankreich meist in Meuten gehalten. Außerhalb seiner Heimat auch als Familienhund beliebt – wobei dann stets auf den Jagdtrieb zu achten ist. Nie langweiliger Hund mit großem Herz und viel Unsinn im Kopf!

Das besondere: Als einzige französische Laufhundrasse weist der Griffon Vendéen noch alle vier Größen auf: Petit Basset, Grand Basset, Briquet und Grand Griffon Vendéen.

Das gehört dazu: Leute, die einem liebenswerten Hund mit großem Jagdtrieb gewachsen sind.

Tipps: Recht pflegeleicht, regelmäßig kämmen, bürsten, gegebenenfalls trimmen! Die Erziehung sollte konsequent sein, Belohnungen sind für den intelligenten Griffon natürlich sehr wichtig. Bewegung braucht er in hohem Maße, gerne begleitet er Jogger oder Fahrradfahrer, sobald er älter als ein Jahr ist!

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation: 33, Gr. 6, Sek. 1.3
Alternativnamen:keine
Widerrist:38.0 - 42.0 cm
Charakter:instinktsicher, lebhaft, robust
Eignung:Begleithund, Jagdhund
Farbe:einfarbig: hasenfarben oder weißgrau; zweifarbig: weiß-orange, grau, hasenfarben, lohfarben, lohfarben; weiß, schwarz, weiß und lohfarben; dreifarbig: weiß, weiß-grau, weiß-schwarz
Gewicht:25.0 bis 30.0 kg
Lebenserwartung:bis 15 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:Briquet Griffon Vendeen, Petit Basset Griffon Vendéen

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von