Himalayan

Gut zu wissen: Katzen mit dunkel gefärbten Abzeichen an den Körperenden werden Points genannt. Die blauäugigen Colourpoints als Variante der Perserkatze bezaubern durch ihre elegante Erscheinung. Gleichzeitig aufgeweckt und verschmust, sind die aparten Schnurrhaarträger mit ihren stämmigen Beinen eine Bereicherung für jeden Katzenfreund. Die Kreuzung aus Siam- und Perserkatze gilt als anpassungsfähig. Richtig eingeführt, verbringt sie ihre Zeit auch sehr gerne mit Kindern, Hunden, anderen Katzenrassen oder sogar Hasen. Eine angenehme Erscheinung.

Das besondere: Die Colourpoint entstand in den 1920er Jahren aus einer Kreuzung zwischen Perserkatzen und kurzhaarigen Siamkatzen.

Das gehört dazu: Leute, die sich eine aufgeweckte Schmusekatze wünschen.

Tipps: Haarbüschel zwischen den Zehen sind normal. Colourpoints gelten als starke, gesunde Katzen. Tägliches Bürsten sollte stattfinden, dann glänzt das lange, dichte Fell besonders schön. Gerne nehmen die mittelgroßen Katzen ein Bad.

Alternativnamen:Maskenperser, Colourpoint
Charakter:anhänglich, ausgeglichen, sanft
Eignung:Hauskatze
Farbe:blue-point, seal-point, seal-tortie
Gewicht:bis 3.5 kg
Lebenserwartung:18 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von