Kyi Leo

Gut zu wissen: Generell gesellig, gelegentlich fremdelnd, meist den Schalk im Nacken, ab und an auch eigenwillig: Der Kyi Leo ist ein kleiner Kerl mit großem Herzen, ein echter Rabauke, der sich in jeder Wohnung bestens einrichten kann. Mit seinen langbehaarten Ohren ist der US-Amerikaner ein Schlawiner! Er versteht sich meist ausgezeichnet mit Kindern und zeigt eine hohe Spielfreude – fast rund um die Uhr. Manche Exemplare dieser kleinen Rasse aus Lhasa Apso und Malteser sollen zum lauten Bellen neigen.

Das besondere: Durch eine Zufallspaarung zwischen Lhasa Apso und Malteser entstand diese kleine Rasse im Jahr 1950.

Das gehört dazu: Leute, die einen wachsamen kleinen Löwenhund suchen.

Tips: Recht pflegeintensiv, das Fell braucht regelmäßige Pflege, soll es schön lang sein und seidig glänzen. Dafür haart der Kyi Leo nicht, ideal also für Allergiker. Der kleine Racker neigt ab und an zu Dickköpfigkeit, hier ist es angeraten, ihn von Anfang an konsequent zu erziehen – auch wenn er so süß mit den Äuglein blinzelt!

Erziehungsaufwand:
Familientauglichkeit:
Pflegeintensität:
Größenklasse:
Bewegungsintensität:
FCI-Klassifikation:nicht anerkannt
Alternativnamen:keine
Widerrist:20.0 - 30.0 cm
Charakter:agil, sensibel, verspielt
Eignung:Haushund
Farbe:gelegentlich silbergrau-weiß, schwarz-weiß
Gewicht:4.0 bis 7.0 kg
Lebenserwartung:15 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

Jotka


Alle ArtikelAlle Artikel von