Neva Masquerade

Gut zu wissen: Die Point-Variante der Sibirischen Katze wirkt mächtiger als sie ist – dies liegt an ihrem dicken Fell. Wie agil und flink die russische Samtpfote ist, erkennt man sofort, wenn die Neva Masquarade in Aktion ist. Die natürlich entstandene Rasse bezaubert durch ihr entspanntes, soziales Wesen. Noch immer sehr ursprünglich, benötigen manche Vertreter der Rasse ein wenig Zeit, um sich an ihr Herrchen oder Frauchen zu gewöhnen. Ihren Namen hat sie nach der maskenähnlichen Zeichnung im Gesicht und nach dem ersten Fundort am russischen Fluss Neva. Die amtliche Anerkennung der Rasse steht noch aus, da sie ein Farbschlag der Sibirischen Katze ist.

Das besondere: Wie sämtliche Pointkatzen wird auch die Neva Masquarade schneeweiß geboren.

Das gehört dazu: Leute, die eine Katze mit leuchtend blauen Augen suchen.

Tipps: Relativ pflegeleicht, das Fell sollte regelmäßig gebürstet werden, am besten mit einer professionellen Bürste für Langhaarkatzen. Achten Sie auf Parasiten wie Zecken, Flöhe, Milben. Gerade in jungen Jahren benötigt die Neva Masquarade viel Bewegung und allein ist sie überhaupt nicht gern!

Alternativnamen:Neva Masquarade
Charakter:fröhlich, neugierig, sozial
Eignung:Hauskatze
Farbe:alle Farben, Pointfärbung
Gewicht:bis 3.0 kg
Lebenserwartung:17 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:Ojos Azules

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von