Savannah

Gut zu wissen: Als eine der größten Hauskatzen der Welt (unter den Hybrid-Rassen ist sie sogar die Allergrößte!) fasziniert die Savannah-Katze auf den ersten Blick. Mit ihren endlosen Beinen, dem langen Hals und den auffälligen Ohren am schlanken Kopf verströmt sie einen Hauch von Wildnis. Das überrascht nicht, denn ihr Urahn ist der in der Savanne (daher der Name!) lebende Serval. Anfang der 1980er Jahre züchtete die US-Amerikanerin Judy Frank mit einer Siam-Dame und einem imposanten Serval diese Rasse. Heute noch immer selten, ist diese große Katze in der Anschaffung äußerst kostspielig. Aber wie heißt es so schön: Geld, das man nicht ausgibt, besitzt man nicht!

Das besondere: Da die Savannah vom Serval abstammt und dieser unter Artenschutz steht, sollten Sie vorher mit den zuständigen Behörden sprechen, ob die Haltung in Ihrem Bundesland erlaubt ist.

Das gehört dazu: Leute, die eine exotische Hauskatze mit viel Bewegungsdrang suchen.

Tipps: Bewegungsmöglichkeiten sind sehr wichtig für die sportlichen Savannahs, aus dem Stand springen sie ohne mit der Wimper zu zucken mehr als zwei Meter hoch, gerne hüpfen sie auch ins Wasser.

Alternativnamen:keine
Charakter:anhänglich, intelligent, verspielt
Eignung:Hauskatze
Farbe:black smoke, schwarz, schwarz-getupft auf gold oder beige, schwarz-silber-getupft
Gewicht:bis 5.0 kg
Lebenserwartung:17 Jahre
Nicht zu verwechseln mit:keine Information

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von