Tennessee Walking Horse

Gut zu wissen: Generell sind die Tennessee Walker mittelgroße, elegante und harmonische Pferde. Der Kopf ist meist leicht geramst und groß, der hochaufgesetzte, aufrecht getragene Hals eher kräftig und lang. Ein kurzer Rücken mit guter Tiefe und leicht abfallender, muskulöser Kruppe gehört ebenso zum Erscheinungsbild wie der hoch angesetzte Schweif. Doch das eigentlich charakteristische und namensgebende Merkmal der Rasse ist der Walk, eine Pferdegangart, bei der es sich eigentlich um einen beschleunigten Schritt handelt. Bei den Tennessee Walkern gibt es drei verschiedene Gangarten: den Flatwalk, Running Walk und den Canter. Flatwalk ist ein sehr flotter, raumgreifender Schritt, Running Walk ein „Rennschritt“, Canter reitet sich wie ein sehr langsamer, schaukelnder Galopp.

Das besondere: Sie traben nicht, gehen dafür aber im Flatwalk und im Running Walk.

Das gehört dazu: Anfänger, ängstliche oder ältere Reiter und Reiter mit Rückenproblemen, da die Gangarten sehr bequem zu sitzen sind.

Patronat:Zucht seit dem 19. Jahrhundert, aus Kreuzungen zwischen Tennessee Pacer sowie American Standardbred, Vollblut und American Saddlebred entstanden.
Widerrist:155.0 - 165.0 cm
Charakter:freundlich, intelligent, ruhig
Eignung:Dressurreiten, Geländereiten, Springreiten
Farbe:alle Farben

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von