Snowshoe

Snowshoe

Gut zu wissen: „A, B, C, die Katze lief im Schnee; und als sie wieder rauskam, da hat sie weiße Stiefel an …“: Das alte Kinderlied bezieht sich natürlich auf jede Katze, die im Schnee rumstiefelt. Allerdings gibt es eine Rasse, die immer weiße Füße hat – die Snowshoe (Schneeschuh). Der Kopf dieser aparten Schnurrerin unterscheidet sich ein wenig von Siamkatzen, da er eher die Form eines Apfels aufweist – und nicht nur der Kopf wirkt bei ihr äußerst symmetrisch. Die Zucht begann in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts, 2004 wurde die Snowshoe-Rasse amtlich anerkannt. An den Füßen werden Sie sie erkennen!

Das besondere: Passend zu den schneeweißen Füßchen und dem weißen Dreieck im Gesicht verfügt die Snowshoe über kristallblaue Augen.

Das gehört dazu: Leute, die eine anschmiegsame Katze suchen.

Tipps: Pflegeleicht, wöchentliches Bürsten genügt meist für das Fell. Snowshoe-Katzen sind nur ungern allein, sie brauchen Gesellschaft und Zuneigung. Auch mit anderen Tieren sind sie gewöhnlich umgänglich; sie gelten als sprechfreudig.

[table id=293 /]
Scroll to Top