Tierversicherung: Hierzulande noch ein Nischenmarkt

Deutsche Tierbesitzer sind Versicherungsmuffel

Deutsche Tierbesitzer sind Versicherungsmuffel

Eine Tierversicherung kann sich im Ernstfall lohnen – für das Tier, weil es im Krankheitsfall gut versorgt wird und für den Besitzer, der bares Geld sparen kann. Trotzdem sind die Deutschen in diesem Bereich versicherungsmüde. Das Veteri Versicherungs-Navi führt unkompliziert durch den Versicherungs-Dschungel.

Wenn es in Hunde- und Katzenforen um Tierversicherungen geht, gibt es drei Sätze, die garantiert immer fallen:

  • „Wir haben auch mal drüber nachgedacht, aber noch keine abgeschlossen.“
  • „Totaler Blödsinn, braucht man nicht. Einfach monatlich ein wenig Geld zur Seite legen, das reicht völlig aus.“
  • „Unbedingt abschließen. Wir haben eine, und die Versicherung hat anstandslos alle Kosten übernommen.“

Bei Tieren sind die Deutschen versicherungsmüde

Was denn nun? Tierfreunde, die sich überlegen, einen Hund oder eine Katze anzuschaffen, denken früher oder später über eine Tierkrankenversicherung oder eine OP-Versicherung nach. Doch nur die wenigsten schließen tatsächlich eine Tierversicherung ab – die Deutschen sind damit ein Sonderfall in Europa. Der Bundesverband praktizierender Tierärzte (bpt) spricht sogar davon, dass Deutschland im Fall der Tierversicherungen ein „Entwicklungsland“ sei.

In Schweden sind beispielsweise 50 Prozent der 800.000 Hunde und 16 Prozent der 1,3 Millionen Katzen krankenversichert. In Großbritannien, wo Tierliebe ganz groß geschrieben wird, ist jeder vierte Hunde krankenversichert. Und sogar in den Niederlanden, in denen die Tierkrankenversicherung erst 2001 eingeführt wurde, sind zehn Prozent der Hunde und Katzen versichert. In Deutschland dagegen sind nur ein knappes Prozent aller Hunde und Katzen krankenversichert.

Am fehlenden Angebot kann es nicht liegen. Mittlerweile gibt es einige Anbieter für Tierkranken- und OP-Versicherungen: Marktführer Uelzener, Agila und schließlich Versicherungen aus den Häusern Veteri, AXA, Helvetia PetCare und der Allianz.

Welche Tierversicherung ist die richtige?

Obwohl nur fünf Unternehmen in Deutschland Tierversicherungen anbieten, ist die Auswahl der richtigen Versicherung schwierig.

Viele weitere Infos zu den Thema findet man unter der sehr Informativen Seiten von
Veteri – Das Beste für Ihr Tier / Tierversicherung / Hundehaftplicht

TIER.TV


Alle ArtikelAlle Artikel von